Die Qualifizierungsreihe Für Trainer*innen

Unsere Qualifizierungsreihe bieten wir in zwei Formaten an.
Zum einen gibt es Präsenzveranstaltungen für Trainer*innen.
Aufgrund der derzeitigen Situation rund um das Coronavirus ist das jedoch nicht möglich.
Deshalb gibt es unsere Qualifizierung außerdem als „Quali-T Online Kompakt“ –
eine Qualifizierungsreihe, die sich vor allem an Online-Trainer*innen wendet.

Sollten Sie also Lehrperson im Home Schooling sein oder Webinare und andere Onlineformate moderieren,
dann sind Sie bei uns genau richtig.

Und plötzlich ist die Fähigkeit zur kompetenten Durchführung von Webinaren zu einer Notwendigkeit geworden! Diese Reihe hilft dabei, diese Fähigkeiten zu entwickeln und zu vertiefen.

Wir adressieren Lehrende aller Art, die sich nicht nur mit der Technik, sondern auch mit der Didaktik von Online-Veranstaltungen professionell auseinandersetzen möchten.

Am Ende der Qualifizierungsreihe verfügen die Teilnehmenden über ein umfängliches Wissen über didaktische Zusammenhänge, welche für Präsenz- wie Distanzveranstaltungen gleichermaßen von Bedeutung sind, sowie über die erforderliche Anwenderkompetenz in der Umsetzung von Online-Formaten.

Unsere Reihe besteht aus 7 Modulen und 10 Lerneinheiten (LE).
Jede LE umfasst 4 UE à 45 Minuten plus Pause = 3,5 Zeitstunden.
Die „Quali-T online“-Reihe umfasst somit insgesamt 40 UE. 

Manche Module behandeln wir innerhalb einer Lerneinheit, andere innerhalb von zwei. Unser oberster Grundsatz ist hierbei die praktische Anwendung. Daher weisen die Lerneinheiten ein hohes Maß an Interaktivität, methodischem Wechsel und Transferwirksamkeit auf.

die Module im Einzelnen:

1. Didaktische Basics für digitale Formate (2 LE)

Im ersten Modul gehen wir auf die besonderen Gelingensbedingungen digitaler Lehr-Lern-Prozesse ein. Im virtuellen Raum gilt es, neue Instrumente für bewährte Methoden einzusetzen und sich auf die veränderte Dynamik einzulassen. In diesem Modul erarbeiten wir die wichtigsten didaktischen Basics, um Online-Veranstaltungen lernwirksam gestalten zu können.

2. Technik, die begeistert – eine digitale Toolbox (1 LE)

Entscheidend für den Erfolg von digitalen Formaten ist – wie auch in der analogen Welt – ein Repertoire an Methoden und Möglichkeiten, Interaktion und aktives Lernen zu ermöglichen. In diesem Modul stellen wir einen Werkzeugkasten mit nützlichen und notwendigen Tools zusammen, damit etwa ein Gruppenaustausch strukturiert oder ein Ergebnis visualisiert werden kann. Je nach Zweck gilt es, das passende Werkzeug im Koffer zu haben.

3. Rollenklärung, Beziehungsgestaltung und Gruppendynamik –
Was sich in digitalen Formaten (nicht) ändert (1 LE)

In diesem Modul legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Beziehungsebene. Wie genau verändert sich die eigene Rolle, wenn Veranstaltungen in ein digitales Format wechseln? Wie kann ich auch dann für eine angenehme und produktive Atmosphäre sorgen, wenn die Gruppe vor den heimischen Webcams sitzt? In diesem Modul widmen wir uns voll und ganz diesen und anderen Fragen rund um die eigene Rolle, eine erfolgreiche Beziehungsgestaltung und Möglichkeiten und Methoden, die Gruppendynamik zu gestalten.

4. Rhetorik und Gesprächsführung in Online-Veranstaltungen (2 LE)

In Präsenzveranstaltungen spielt die Rhetorik der Lehrperson (und hierbei insbesondere der non- und paraverbale Bereich) eine entscheidende Rolle für die inhaltliche Verständlichkeit, die Gruppendynamik und das Classroom-Management. Wie kann ich meine rhetorische Präsenz auch auf Distanz erzeugen? Und worauf gilt es in Online-Formaten außerdem zu achten? Diese und weitere Fragen werden in Form vieler kleinerer Wirksamkeitsübungen beantworten.

5. Kooperatives Lernen im Online-Seminar (2 LE)

Kooperatives Lernen ist ein Erfolgsrezept für teilnehmeraktivierende Seminar- und Unterrichtsgestaltung. Eine online realisierte Lehr-Lern-Situation sollte daher immer auch auf Prinzipien und Methoden des kooperativen Lernens zurückgreifen. Wir zeigen, wie auch im virtuellen Raum Gruppentische eingerichtet und die meisten der etablierten Verfahren kooperativen Lernens in die digitale Welt hinübergerettet werden können.

6. Virtuelles Classroom-Management (1 LE)

Classroom- oder Seminarraum-Management umfasst Präventionsstrategien und Interventionsmaßnahmen in Bezug auf Störungen und Widerstände innerhalb der Teilnehmerschaft. Solche Störungen gestalten sich im virtuellen Raum jedoch zum großen Teil ganz anders als in analogen Settings, so dass hier auch andere Anforderungen an die Prävention und Intervention gestellt werden. Wir entwickeln ein Bewusstsein über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen einem Classroom-Management in Präsenz und auf Distanz und stellen Strategien bereit, die einen souveränen Umgang mit Störungen auch im digitalen Kontext ermöglichen.

7. Tools in ihrer praktischen Anwendung (1 LE)

Die Teilnehmenden haben sich in Modul 2 ein digitales Tool herausgesucht und für die heutige Lerneinheit eine kleine Lehrprobe vorbereitet. Hierüber können sie die verschiedenen Kompetenzen zeigen, welche sie im Laufe der Qualifizierungsreihe erworben haben, und ihren Kolleg*innen gleichzeitig ein wertvolles Tool mit didaktischem Nutzen vorstellen.

Die Teilnehmerzahl ist aus didaktischen Gründen auf 12 Personen begrenzt. Eine Teilnahme an einzelnen Modulen ist nicht möglich. Die Teilnehmenden erhalten umfängliche Materialien zur Vertiefung der Inhalte sowie nach Absolvieren der Modulreihe eine qualifizierte Bescheinigung.

Teilnahmegebühr: 10 LE à 69,00 € = 690,00 €

Als anerkanntes Fortbildungsinstitut für Trainer*innen und Coaches sind wir von der Umsatzsteuer befreit und können die Teilnahmegebühr daher ohne MwSt./USt. erheben.

Die Qualifizierungsreihe wird in zwei unterschiedlichen Zeitformaten angeboten.
Sie kann als wöchentlich stattfindendes Training über 10 Wochen oder
als Kompaktseminar innerhalb von einer Woche besucht werden.

Wöchentliches Training

Unsere wöchentlichen Online-Trainings finden dienstags statt.

17:30-21:00 Uhr:

Kompaktseminar

12.10.2020 – 16.10.2020

Montag bis Freitag, 
jeweils 8:30-12:00 Uhr und 15:00-18:30 Uhr

Es besteht die Möglichkeit, auf Wunsch gemeinsam weitere Vertiefungsmodule zu planen.
Ebenso können während und/oder nach der Qualifizierungsreihe
Einzel-Coachings zum vergünstigten Stundensatz i.H.v. 69 € vereinbart werden.